I Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle von uns angebotenen Dienstleistungen.

II Vermietung

Bei jeder Vermietung der Fotobox wird ein Mietvertrag aufgesetzt. Diesem liegt ein Übergabeprotokoll bei, welcher die ordnungsgemäße Funktion bescheinigt. Nach dem Event muss genau diese Funktionsfähigkeit voll gegeben sein.

III Schadensfall

Geht die Fotobox in Gänze oder in Teilen während einer Veranstaltung zu Bruch, wird der entstandene Schaden in Rechnung gestellt.

IV. Stornierung

Die Stornierung einer verbindlichen Buchung ist bis 4 Tage vor dem gebuchten Termin problemlos möglich. Wird seitens des Kunden bzw. der Kundin eine Buchung nach dieser Frist storniert, werden 80% des Gesamtpreises der gebuchten Leistung in Rechnung gestellt.

V. Weitervermietung

Eine direkte oder mittelbare Nutzung durch Dritte, insbesondere eine Weitervermietung, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Vermieters gestattet. Der Mieter darf die Geräte oder einen Teil
derselben ohne vorherige Zustimmung des Vermieters an einen anderen als den vertragsmäßigen Ort verbringen. Im Falle unberechtigter Untervermietung schuldet der Mieter dem Vermieter den aus
der Weitervermietung des Mietobjektes erlangten Mehrerlös. Ein möglicherweise darüber hinausgehender Anspruch des Vermieters auf Schadenersatz hiervon bleibt unberührt.

VI. Rechnungsstellung

Wir stellen Ihnen nach Abschluss des Auftrags (Abholung der Fotobox) eine Rechnung aus. Es wird auf §19 Umsatzsteuergesetz („Kleinunternehmerregelung“) verwiesen, weshalb keine Mehrwertsteuer ausgewiesen werden kann.

Bei den Fotobox-Optionen mit Drucker wird zunächst eine Rechnung über die Fotobox sowie über das erste „Papier-Farbband“-Pack (108 Ausdrucke) ausgestellt. Je nach Verbrauch folgt dann eine weitere Rechnung (postalisch oder elektronisch) über weitere „Papier-Farbband“-Packs.